Das Nationalmuseum in Mühlhausen, die "Cité de l ´automobile" im Elsass, ist eines der größten Automuseen der Welt und entsprang der ehemaligen Privatsammlung der Brüder Schlumpf.; nun geführt unter der Stiftung Fondation - Culturespaces.

Es beherbergt nicht nur die vermutlich größte Bugatti-Sammlung; hier kommen sowohl Liebhaber der automoblien Frühzeit wie auch an Fahrzeugen der 20er bis 60er Jahre Interessierte auf ihre (reichhaltigen) Kosten. Ein paar neuere Exponate runden das Bild ab. Leider ist das Licht in einigen Bereichen der weitläufigen und aufwändig gestalteten Anlage zum Fotografieren nicht immer perfekt geeignet, was dem Museumserlebnis jedoch keinen Abbruch tut.

Die Eintrittskarte zum Museum bietet auch Zugang zum unweit entfernten "Cité du train", in dem u.a. schön restaurierte Lokomotiven aus dem 19. Jahrhundert besichtigt werden können. Ausgesprochen empfehlenswert!

(www.citedelautomobile.com)

Text und Fotos: Christian Grünz

-diese Seite befindet sich noch im Aufbau!-